Willkommen auf der Website der Gemeinde Dübendorf



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Gesamtverkehrs-konzept Dübendorf


Glattalbahn und Verkehrsachse
Gemäss Legislaturprogramm 2018-2022 will Dübendorf ein attraktiver Wohn-, Freizeit- und Arbeitsort sein, dessen Bevölkerung sich wohl und sicher fühlt und den Verkehr als Ausdruck der zunehmenden Mobilität akzeptiert. Damit dies so bleibt, muss auf den anhaltenden Zuwachs des Verkehrs mit erhöhten planerischen Anstrengungen reagiert werden.

Der Stadtrat verabschiedete deshalb am 2. Oktober 2014 das Gesamtverkehrskonzept (GVK), das die verschiedenen Verkehrsträger langfristig aufeinander abstimmen sowie die anstehenden verkehrs- und sicherheitstechnischen Massnahmen koordinieren soll.

Das Gesamtverkehrskonzept wurde in Zusammenarbeit mit der Bevölkerung und der Politik während vier Jahren sorgfältig erarbeitet. Resultat dieser Arbeiten ist ein knapp 50-seitiger Schlussbericht mit einer Gesamtverkehrsstrategie und übergeordneten Handlungszielen sowie daraus abgeleiteten Massnahmen.

Die Gesamtverkehrsstrategie basiert auf dem folgenden Grundsatz:
Dübendorf fördert die Nutzung des öffentlichen Verkehrs, des Velo- sowie des Fussgängerverkehrs und schützt die Bevölkerung nach Möglichkeit vor der weiteren Zunahme der negativen Einflüsse des Verkehrs.

Daraus leiten sich folgende Stossrichtungen des Gesamtverkehrskonzepts ab:
  • Steigerung von Leistung und Attraktivität des ÖV
  • Reduktion resp. Fernhaltung des motorisierten Durchgangverkehrs auf den Gemeindestrassen
  • Siedlungsverträgliche Abwicklung des Verkehrs (Reduktion von Lärm, Schadstoffen und Unfallgefahren)
  • Optimierung des ruhenden Verkehrs
  • Steigerung von Sicherheit und Attraktivität des Fuss- und Veloverkehrsangebots

Zusätzlich zum Schlussbericht wurden so genannte Objektblätter ausgearbeitet. Sie bilden das Massnahmengerüst der nächsten 10 bis 15 Jahre im Bereich Verkehr, geben Auskunft über die Art der Massnahmen und legen unter anderem den beabsichtigten Realisierungshorizont, die Finanzierung und die beteiligten Stellen fest.

Während der GVK-Schlussbericht als langfristige, strategische Grundlage konzipiert ist, sind die Objektblätter als dynamisches, laufend weiterzuentwickelndes Führungsinstrument gedacht. Konkret wurde der Verkehrsausschuss vom Stadtrat damit beauftragt, die Objektblätter jährlich zu aktualisieren. Somit ist der Verkehrsausschuss für die laufende Weiterführung, die Umsetzung und Kontrolle der Massnahmen des Gesamtverkehrskonzepts verantwortlich.

Ende 2018 wurden die Objektblätter zum vierten Mal aktualisiert. Der Stadtrat verabschiedete die aktualisierten Objektblätter mit Beschluss vom 6. Dezember 2018.

Der Stadtrat hat beschlossen, die Öffentlichkeit zweijährlich über den aktuellen Stand der Verkehrsplanung zu informieren. Die letzte öffentliche Informationsveranstaltung fand am 19. Juni 2018 statt. Die nächste Informationsveranstaltung findet somit 2020 statt. Sämtliche Informationen zur aktuellen Umsetzung und Planung sind jedoch auch dem jährlichen Statusbericht zu entnehmen.

Alle aktuellen Dokumente zum Gesamtverkehrskonzept sind unter der Registerkarte "Publikationen" zu finden.

Anmerkungen, Fragen und weitere Hinweise zu Verkehrsthemen der Stadt Dübendorf werden unter der Mail-Adresse verkehr@duebendorf.ch gerne entgegengenommen.



Themen A-Z

Alle
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Online-Dienste

Alle
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Organisation