Kopfzeile

Kontaktinfo

Treten Sie mit uns in Kontakt

Stadthaus Dübendorf

Usterstrasse 2
8600 Dübendorf

map

Öffnungszeiten

  • Mo: 09.00 - 11.30 13.30 - 16.00
  • Di: 13.30 - 19.00
  • Mi: 09.00 - 11.30 13.30 - 16.00
  • Do: 09.00 - 11.30 13.30 - 16.00
  • Fr: 07.00 - 14.00

Inhalt

Feuerwehr Dübendorf - Wangen-Brüttisellen: Hanspeter Pfenninger - nach 45 Jahren Feuerwehrdienst ist fertig

5. Januar 2021

Am 31. Dezember 2020 endet eine Ära. Hanspeter Pfenninger wird nach 45 Jahren Feuerwehrdienst bei der Feuerwehr Dübendorf - Wangen-Brüttisellen die Einsatzkleidung an den Nagel hängen. «Pfenni», wie er in der Feuerwehr genannt wird, trat 1976 der damaligen «Stadtfeuerwehr Dübendorf» bei. Er erlernte das Handwerk von Grund auf. So durchlief er die ganze Ausbildung vom Soldaten bis zum Oberleutnant. Als erster Höhepunkt seiner Karriere war die Übernahme des 2. Zuges am 1. Januar 2007. Ein weiterer Karriereschritt war die Wahl zum Vize-Kommandanten im Jahr 2012, wo er zugleich Mitglied des Kommandos wurde. Von 2012 bis 2014 war er ergänzend noch Zugchef des 3. Zuges.

Hanspeter Pfenniger war ein aussergewöhnlicher Feuerwehrmann. Ein handwerklicher Allrounder, der immer eine Lösung hatte. Er liebte es, wenn er wahrlich die Hitze des Feuers spüren konnte. Wenn die Situation delikat war, dann war er der richtige Mann, um diese zu lösen. Seine zweite grosse Liebe waren die Feuerwehrfahrzeuge. Als Ausbildungschef der Fahrer und Fahrerinnen bildete er unzählige Feuerwehrleute auf den grossen Fahrzeugen aus. Praktisch jeder seiner Schützlinge bestand die Fahrprüfung C oder C1. Das zeigt seine hohe Qualität als Ausbildner. Ja, er hatte wahrlich «Diesel» im Blut. Seine menschliche Seite war ebenso ein Gewinn für die Feuerwehr. Auch wenn es mal laut wurde, war er nie nachtragend und konnte immer wieder Brücken schlagen und die glätten. Sportlich blieb der 65-jährige Vize-Kommandant bis zuletzt top fit und konnte so manchem jungen Feuerwehrmann im 12 Minuten Lauf noch etwas vormachen. Bis zum Schluss war er als Atemschutzträger im Einsatz. Er war mit Leib und Seele Feuerwehrmann. Über 15'000 Stunden verbrachte er für die Feuerwehr und prägte diese Organisation entscheidend mit.

Mit Hanspeter Pfenninger verliert die Feuerwehr einen aussergewöhnlichen, engagierten und fachkundigen Feuerwehrmann - ein Feuerwehrmann der Extraklasse. Er hinterlässt eine Lücke, die nicht einfach zu schliessen sein wird. Die ganze Feuerwehr Dübendorf -Wangen-Brüttisellen dankt «Pfenni» für sein grossartiges Schaffen während den letzten 45 Jahren. «Pfenni» - du warst einfach grossartig!!

Feuerwehr Dübendorf - Wangen-Brüttisellen

 

Kontakt

Feuerwehr Dübendorf – Wangen-Brüttisellen
Medienteam, Stephan Schneider (Chef Kommunikation)
medienteam@duewabrue.ch, 044 801 83 17
www.duewabrue.ch