Willkommen auf der Website der Gemeinde Dübendorf



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Fristen im SchKG

Zuständige Abteilung: Einwohnerdienste
Zuständiger Bereich: Betreibungs- und Stadtammannamt

Das Gesetz sieht verschiedene Fristen vor, die es einzuhalten gilt und welche insbesondere den Parteien einen gewissen Schutz bieten


Im Zusammenhang mit dem Schuldbetreibungs- und Konkursrecht (SchKG) gilt es insbesondere für den Schuldner und Gläubiger verschiedene Fristen zu beachten. Anbei die wesentlichen, welche die Schuldbetreibung betreffen:

  • Verjährung bei Schadenersatzanspruch (Art. 6 SchKG)
  • Einsichtsrecht in Register und Protokolle (Art. 8a SchKG)
  • Beschwerde gegen betreibungsrechtliche Handlungen (Art. 17 SchKG)
  • wegen Gesetzesverletzung oder Unangemessenheit einer Verfügung innert 10 Tagen nach deren Kenntnisnahme
  • wegen Rechtsverweigerung oder Rechtsverzögerung jederzeit
  • Weiterzug der Beschwerde an die obere kantonale Aufsichtsbehörde (Art. 18 SchKG)
  • Weiterzug der Beschwerde an das Bundesgericht (Art. 19 SchKG)
  • Beschwerde in der Wechselbetreibung (Art. 20 SchKG)
  • Verschiedene Vorschriften zu Fristen (ab Art. 30 SchKG)
  • Beweismittelverfahren (Art. 73 SchKG)
  • Rechtsvorschlag (Art. 74 SchKG)
  • Stellung Fortsetzungsbegehren (Art. 88 SchKG)
  • Bestreitung des Drittanspruchs im Widerspruchsverfahren und Beweismittelverfahren (Art. 107 SchKG)
  • Beweismittelverfahren im Widerspruchsverfahren (Art. 108 SchKG)
  • Bestreitung des privilegierten Pfändungsanschlusses (Art. 111 SchKG)
  • Nachpfändungsbegehren (Art. 115 SchKG)
  • Verwertungsbegehren bei beweglichen Vermögenswerten, Forderungen und anderen Rechten (Art. 116 SchKG)
  • Verwertungsbegehren bei Grundstücken (Art. 116 SchKG)
  • Verwertungsbegehren bei Lohnpfändung (Art. 116 SchKG)
  • Forderungseingabe bei der Verwertung von Grundstücken (Art. 138 SchKG)
  • Bestreitung des Lastenverzeichnisses (Art. 140 SchKG)
  • Kollokationsplan und Verteilungsliste (Art. 146 SchKG)
  • Fortsetzung der Betreibung ohne neuen Zahlungsbefehl aufgrund eines Verlustscheines (Art. 149 SchKG)
  • Verwertungsbegehren Faustpfand (Art. 154 SchKG)
  • Verwertungsbegehren Grundpfand (Art. 154 SchKG)
  • Fortsetzung der Betreibung ohne neuen Zahlungsbefehl aufgrund eines Pfandausfallscheins (Art. 158 SchKG)
  • Konkursbegehren (Art. 166 SchKG)
  • Konkursbegehren in der Wechselbetreibung (Art. 188 SchKG)
  • Arrestprosequierung durch Betreibung oder Klage (Art. 279 SchKG)
  • Beseitigung des Rechtsvorschlags im Arrestverfahren (Art. 279 SchKG)
  • Betreibungsbegehren bei Arrestprosequierung durch Klage (Art. 279 SchKG)
  • Fortsetzungsbegehren: Umwandlung des Arrestes in eine definitive Pfändung (Art. 279 SchKG)



Themen A-Z

Alle
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Online-Dienste

Alle
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Organisation