Willkommen auf der Website der Gemeinde Dübendorf



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Parkplatzbewirtschaftung

Zuständige Abteilung: Sicherheit
Zuständiger Bereich: Stabsdienste Sicherheit
Verantwortlich: Greising, Thomas

Karte Parkzonen in Dübendorf


Parkieren in Dübendorf – vom Nachtparkieren zum Zonenparkieren
Ab 1. Mai 2017 gilt in den ersten Quartieren von Dübendorf das neue Zonenparkieren. Hintergrund ist die neue Verordnung über das Abstellen von Fahrzeugen auf öffentlichem Grund, welche im April 2016 vom Gemeinderat verabschiedet und bewilligt wurde und am 18. Mai 2016 in Rechtskraft getreten ist. Mit der neuen Verordnung sollen die Quartiere vor Schleichverkehr geschützt und von Fremdparkierern entlastet werden.

Was ändert?
Das Stadtgebiet wird in 11 Zonen unterteilt:
  • Zentrumszonen Städtli (Zone 01) und Hochbord (Zone 02):
In den Zentrumszonen sind alle Parkplätze mit Parkuhren ausgestattet. Für Anwohner und im Zentrum ansässige Gewerbebetriebe bestehen auf einzelnen Parkplätzen Ausnahmeregelungen.

  • Wohnquartiere (Zonen 03 bis 11):
In den Wohnquartieren wird ein Zonenparkieren eingeführt. Bewohner und ortsansässige Geschäftsbetriebe der Quartiere, die keine private Parkmöglichkeit haben und ihr Fahrzeug tagsüber auf öffentlichem Grund abstellen müssen, können eine Parkkarte erwerben. Es gibt Jahres-, Monats- und Tagesparkkarten zu folgenden Gebühren:

Gebühren

  • Bis 3 Stunden: Gratis
  • Tageskarte: Fr. 10.00
  • Monatskarte: Fr. 50.00
  • Jahreskarte: Fr. 500.00
Alle Parkkarten können online unter den Online-Diensten beantragt werden.
Bei Fragen stehen wir Ihnen unter parkieren@duebendorf.ch oder telefonisch unter 044 801 67 53 zur Verfügung.

Einführung in Etappen
Die Änderung der Signalisation und der Markierungen sowie die Anpassung der Parkuhren können nicht auf dem ganzen Stadtgebiet gleichzeitig erfolgen. Folgender Zeitplan ist vorgesehen:
  • 1. Mai 2017: Einführung in den Quartieren Stägenbuck (Zone 03) und Flugfeld (Zone 04)
  • 1. Juli 2017: Einführung in den Quartieren Wil (Zone 06) und Zelgli (Zone 08).
  • 1. Oktober 2017: Einführung in den Quartieren Birchlen (Zone 05), Sonnenberg (Zone 07), Gfenn (Zone 10)
  • Anfang 2018: Einführung in den Quartieren/Weilern Stettbach (Zone 09) und Gockhausen (Zone 11)
Anwohner werden jeweils über die Einführung informiert. Das bis anhin geltende Nachtparkieren wird so Zone um Zone abgelöst. Da die Einführung in Etappen erfolgt, gilt immer die aktuell vor Ort signalisierte Regelung.

Gut zu wissen!
Auf den weiss markierten Parkflächen ohne Parkuhr kann an Sonntagen sowie nachts ausserhalb der auf der Signalisation angegebenen Zeiten (zwischen 20.00 Uhr und 8.00 Uhr) unbeschränkt gratis parkiert werden.
Bitte achten Sie immer auf die aktuelle Signalisation vor Ort – diese ist verbindlich!

Ablösung Nachtparkieren
In den Quartieren, in denen die Signalisation noch nicht angepasst ist, gilt weiterhin das Nachtparkieren. Dort ist es gestattet, Fahrzeuge aller Art oder Fahrzeuganhänger nachts regelmässig auf öffentlichem Grund oder allgemein zugänglichen Parkplätzen der Stadt abzustellen.
Die Bewilligung ist mit dem Erlass der Verordnung betreffend das nächtliche Dauerparkieren auf öffentlichem Grund allen Fahrzeugbesitzern erteilt, die mangels anderer Parkierungsmöglichkeiten auf einen gesteigerten Gemeingebrauch öffentlichen Grundes angewiesen sind.
Der Gemeinderat hat im Jahre 1996 dem Reglement über das nächtliche Dauerparkieren auf öffentlichem Grund zugestimmt und dieses festgesetzt.
Für die Bewilligung ist eine Gebühr zu entrichten. Diese beträgt monatlich
Fr. 40.- für Fahrzeuge der Kat. B, Anhänger aller Arten mit einem Gesamtgewicht bis 300 kg.
Fr. 70.- für Anhänger aller Arten mit einem Gesamtgewicht von 300 bis 750 kg.
Fr. 90.- für Gesellschafts- und Lastwagen, Wohnmobile mit einem Gesamtgewicht von über 3,5 Tonnen sowie Anhänger aller Art mit einem Gesamtgewicht von über 750 kg.
Die Gebühr wird quartalsweise automatisch von der Abteilung Sicherheit erhoben.
Zur An- / Abmeldung benutzen Sie bitte das entsprechende Formular.

Allfällige Nachtparkierungsgebühren sind zusätzlich zu entrichten. Nach Ablauf hat sich der Inhaber selber um die Erneuerung der Karte zu bemühen. Die Karte ist gut sichtbar hinter der Frontscheibe anzubringen.



Themen A-Z

Alle
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Online-Dienste

Alle
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Organisation